die angst der musterung des pflasters
nicht folgen zu können zu diesem endpunkt
auf dem du stehst dich umdrehst jetzt
und ich automatische kamera unentwegt
bilder schieße bilder von dir auf den film

die angst vor den starrenden augen der fotos
in den friseurläden du sprachst einmal davon
die bewegung deiner hände unterbrechend

(zuerst veröffentlicht in: TEMPERAMAENTE. Blätter für Junge Literatur 3/1989. Verlag Neues Leben Berlin)

Advertisements